Betriebliche Lärmmessung

Betriebliche Lärmmessung

Bitte kontaktieren Sie uns unter:
Telefon:0234 / 587 - 6000
Email:akustik@akuvib.de

Lärmkartierung von Werkshallen und Geräuschmessung am Arbeitsplatz 

Durch Schallmessungen am Arbeitsplatz  können Bereiche identifiziert und durch Katasterlärmkarten gekennzeichnet werden, die eine erhöhte Lärmbelastung aufweisen. Häufig ist neben der Messung auch eine Beratung zur Geräuschminderung notwendig. 


Unter Beachtung der gegebenen Randbedingungen (z.B. fertigungstechnische und wirtschaftliche Aspekte), berät AKUVIB Sie in Hinblick auf eine schalltechnische Optimierung.


Vorschläge für geräuscharme Auslegung von Maschinen und Aggregate sind ebenso möglich wie die Angabe von sekundären Schallschutzmaßnahmen oder Veränderung der Reflexion von Wänden.


In den vergangenen Jahren hat sich einiges im Bereich der Gesetzgebung für Lärmbelastungen am Arbeitsplatz verändert. Die RL 2003/10/EG "Lärm" gibt neue und präventive Auslöse- und Expositionsgrenzwerte für den Arbeitsplatzlärm vor. Die bisherigen oberen und unteren Auslösewerte wurden herabgesetzt.


Jeder Arbeitgeber hat im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung nach § 5 des Arbeitsschutzgesetzes festzustellen, ob Beschäftigte Lärm ausgesetzt sind oder sein können. Bereits bei Erreichen bzw. Überschreiten der unteren Auslösewerte ist eine Reihe von Maßnahmen zu treffen.


Hierbei können wir Sie unterstützen:

  • Schallpegelmessung am Arbeitsplatz
  • Messung der abgestrahlten Schallleistung von Maschinen
  • Innenpegelbestimmung von Werkshallen
  • Erstellung von Lärmkatasterkarten im Betrieb und Außengelände
  • Beratung und Auswahl geeigneter Schalldämpfungsmaßnahmen
  • Berechnung verschiedener Lärmminderungsmöglichkeiten
  • Beratung bei der Auswahl geeigneter Hersteller
  • Verifizierung der Umsetzung


Bitte kontaktieren Sie uns unter:
Telefon:0234 / 587 - 6000
Email:akustik@akuvib.de