Konstruktion

Konstruktion

Bitte kontaktieren Sie uns unter:              
Telefon:0234 / 587 - 6000
Email:berechnung@akuvib.de

Konstruktion von Aufspannvorrichtungen und komplexen Stahlfundamenten

Die Konstruktion und Planung von Industrieanlagen und der dazugehörige Stahlbau gehört genauso zu dem Aufgabenbereich unserer Berechnungsabteilung wie die Konstruktion von Aufspannvorrichtungen für Schwingungsprüfungen.


Bei hochfrequenten Schwingungsuntersuchungen spielt die Aufspannvorrichtung eine besondere Rolle. Es ist wichtig, dass die Aufspannung in dem zu untersuchenden Frequenzbereich keine Resonanzen mit damit verbundenen, unzulässigen Überhöhungen aufweist.


Stahlfundamenten und Maschinenfundamenten müssen derart konstruiert sein, das die Ausbildung von Betriebsschwingformen genauso wie die Ausbreitung von Eigenformen weitestgehend unterbunden werden.


Aber auch im täglichen Gebrauch treten Schwingungen auf. Die Befestigung eines Bauteils muss eigenformfrei ausgelegt werden, um Resonanzen zu verhindern.


AKUVIB übernimmt die Auslegung einer schwingungsarmen Konstruktion, berücksichtigt Motordrehzahlen und berechnet dynamisch das Verhalten der Trägerkonstruktion. Neben der Berechnung kann auf den Shakern auch eine Validierung der Konstruktion durchgeführt werden.

  • Konstruktiver Stahlbau
  • Konstruktion und Berechnung von Aufspannvorrichtungen oder Halterungen
  • Berechnung der Eigenfrequenzen, Eigenformen und Überhöhungen im relevanten Frequenzbereich
  • Fertigung der Aufspannvorrichtung
  • Messtechnische Validierung
Bitte kontaktieren Sie uns unter:              
Telefon:0234 / 587 - 6000
Email:berechnung@akuvib.de